≡ Menu

Was verdient Sebastian Vettel?

Die vergangene Saison dürfte für Sebastian Vettel nicht nur sportlich ein absoluter Volltreffer gewesen sein. Als unangefochtene Nummer 1 bei seinem Rennstall “Red Bull Racing” kann sich auch das Gehalt des frischgebackenen Weltmeisters sehen lassen.

Geschätztes Jahresgehalt: 22 Millionen Euro

Dazu kommen noch Werbeverträge und Prämiengelder…

Der erst 26 Jahre alte Rennfahrer kann sich mit einem geschätzten Jahresgehalt von 22 Millionen Euro schon jetzt zu den bestverdienenden Sportlern der Welt zählen.

Aller Anfang ist schwer

Das war nicht immer so. Genau wie sein großes Vorbild Michael Schumacher begann Vettel seine Karriere beim Kartsport.

Dabei wurde er stets von seinen Eltern, doch vor allem von seinem Vater Norbert gefördert, der schon früh das Talent seines Sohnes erkannte.

Der erste Sponsor war dann ein Alufelgenhersteller, der Sebastian mit damals 10.000 Mark unterstützte. Weitere Geldgeber wurden nach seinem Juniorenmeistertitel im Jahr 2001 auf ihn aufmerksam.

Werbung

Vettels Weg in die Formel 1

2003 wechselte Sebastian Vettel dann in den Formelsport, wo er zuerst in der “Formel BMW“, später dann in der “Formel 3 Euroserie” startete. Nach zahlreichen Erfolgen (darunter Vizeweltmeister 2006) bekam Vettel dann einen Vetrag bei “Torro Rosso” und startete ab Mitte 2007 in der Formel 1.

2009 folgte dann der Durchbruch: Red Bull nahm den damals 22-Jährigen unter Vertrag – geschätztes Einstiegsgehalt: 3 Millionen Euro.

Weltmeister, Multimillionär, Werbegesicht

Die abgelaufene Saison markierte einen weiteren Höhepunkt in Vettels Karriere. Neben seinem vierten WM-Titel stand auch das bis dahin höchste Gehalt bei Red Bull zu Buche.

Die Medien berichten übereinstimmend, dass sein Team ihm zuletzt 22 Millionen Euro zahlte. Diese Summe dürfte in der kommenden Saison sogar noch ansteigen.

Zusätzlich, so berichten Insider, würden dem Heppenheimer für jeden Sieg 500.000 Euro Prämie ausgezahlt. Bei 13 Siegen in 19 Rennen wäre dies eine Extra-Einkunft von satten 6,5 Millionen Euro.

Privatvermögen von 50 Millionen Euro?

Und auch außerhalb des Rennsport-Zirkus eröffnen sich profitable Verdienstmöglichkeiten. Als Werbegesicht für den Shampoo-Hersteller “Head and Shoulders” und für seine Rolle im TV-Spot des Online-Reifenhändlers “Tirendo” soll Vettel kumuliert 4,5 Millionen Euro eingenommen haben.

Nach Schätzung der Experten hat der Rennfahrer so schon ein Privatvermögen von über 50 Millionen Euro angehäuft.

Werbung