≡ Menu

Psychologe Gehalt

Psychologenjahresgehalt

Das Gehalt eines Psychologen beträgt zwischen 20.000 und 60.000 Euro brutto pro Jahr.

Es richtet sich nach der Berufserfahrung und danach, ob der Psychologe eine personengebundene Tätigkeit ausübt.

Der Psychologe als Helfer in Lebenskrisen

Psychologen arbeiten größtenteils als Therapeuten und sind Helfer in Lebenskrisen. Psychologe darf sich nur nennen, wer ein abgeschlossenes Hochschulstudium nachweisen kann. Entgegen der landläufigen Vorstellung, dass die Klienten sich bei ihm auf die Couch legen, hat das Berufsbild sich stark verändert. Psychologen beraten und sind dabei in verschiedenen Arbeitsbereichen tätig. Meist erfolgt schon während des Studiums die Spezialisierung auf ein bestimmtes Arbeitsfeld. Später kann der Psychologe seine Kompetenz durch Fort- und Weiterbildung auf andere Anwendungsbereiche der Psychologie erweitern.

Werbung

Ethische Verantwortung

Der Psychologe hat eine besondere ethische Verantwortung und richtet sich nach Werten und Normen. Dazu gehört unter anderem im Umgang mit den Klienten die Wahrung der Menschenrechte. Ein Psychologe handelt selbstständig und eigenverantwortlich. Er kann als Freiberufler, angestellt oder verbeamtet arbeiten.

Unterschiedliche Arbeitsfelder

Neben der Arbeit in einer eigenen Praxis gibt es eine Vielzahl von Arbeitsmöglichkeiten für Psychologen. In Krankenhäusern und Kliniken sind sie als Berater und im Bereich der Therapie gefragt. In Unternehmen helfen sie bei der Auswahl der Mitarbeiter und stehen für die innerbetriebliche Weiterbildung bereit. In der Erziehungsberatung unterstützen sie Einrichtungen wie Kindergärten und Schulen und beraten Kinder, Jugendliche, Eltern und Pädagogen. Ein weiteres Tätigkeitsfeld ist die Marktforschung. Außerdem arbeiten sie als Verkehrs- und Kriminalpsychologen.

Werbung