≡ Menu

Fahrzeuglackierer Gehalt

Die Bezahlung eines ausgelernten Fahrzeuglackierers

Das Gehalt eines ausgelernten Fahrzeuglackierers beträgt laut dem Berufenet der Agentur für Arbeit anfangs rund 2.500 Euro brutto pro Monat.

Dabei gibt es natürlich nicht nur regionale Unterschiede in Bezug auf die Höhe des Einkommens, sondern auch branchenspezifische. So wird er selbstverständlich in der produzierenden Automobilindustrie besser verdienen als in einem kleinen Handwerksbetrieb mit nur wenigen Angestellten.

Beruf Fahrzeuglackierer

Der Fahrzeuglackierer arbeitet sowohl in der produzierenden Automobilindustrie, in Zulieferbetrieben der Automobilindustrie sowie in Autowerkstätten.

Die Ausbildung zum Fahrzeuglackierer ist in der Regel dual und findet also im Betrieb und in der Berufsfachschule statt. Sie dauert drei Jahre und ausbildende Betriebe erwarten in der Regel einen Hauptschulabschluss, aber das Erlernen des Berufs setzt grundsätzlich keinen Abschluss voraus.

Werbung

Es gibt aber nur wenige Betriebe, die Schülern ohne Abschluss eine Ausbildung ermöglichen, und manche von ihnen erwarten sogar einen mittleren Abschluss.

Tätigkeiten und Fähigkeiten

Wie die Berufsbezeichnung bereits beschreibt, ist die hauptsächliche Tätigkeit des Fahrzeuglackierers das Lackieren von Fahrzeugen. Das können neue, in Produktion befindliche Fahrzeuge oder auch gebrauchte Automobile sein.

Der Fahrzeuglackierer sollte einige Grundvoraussetzungen zum Erlernen des Berufs mitbringen. Dazu gehören unter anderem Sorgfalt, eine ruhige Hand und viel Disziplin. Da der Fahrzeuglackierer mit gesundheitsschädlichen Dämpfen in Berührung kommen kann, sollte er frei von Asthma und Allergien sein.

Insofern der Fahrzeuglackierer nicht nur lackiert, sondern auch Vorarbeiten wie das Ausbeulen, das Spachteln und das Schleifen beherrschen muss, sollte er von Haus aus bereits viel handwerkliches Geschick und technisches Verständnis mitbringen.

Werbung