≡ Menu

Durchschnittseinkommen in Tunesien

Das Durchschnittseinkommen Tunesien beläuft sich auf 4.070 US-Dollar im Jahr bzw. auf circa 339 US-Dollar pro Monat (Bruttonationaleinkommen 2011 je Einwohner, Quelle: Weltbank).

BIP Tunesien

Seit der Jahrtausendwende ist ein stetiges Wachstum der tunesischen Wirtschaft zu erkennen. Lag das BIP im Jahr 1990 noch bei 18,9 Milliarden US-Dollar, hat es in gut 20 Jahren eine Steigung um das 2,5 fache erlebt.

Liberalisierung der Wirtschaft

Erklärbar ist dieser positive Trend durch die Öffnung zum Weltmarkt Mitte der 1990er-Jahre. Damals schloss die Regierung wichtige Handelsabkommen mit der EU und anderen Staaten auf der Welt und sorgte zusätzlich für eine Liberalisierung der eigenen Wirtschaft. So gelangten immer mehr Investitionen in das nordafrikanische Land und die wirtschaftliche Lage besserte sich von Jahr zu Jahr.

Werbung

Wettbewerbsfähigstes Land Afrikas

Die “Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung” (OECD) stuft die Tunesische Republik nicht umsonst als das wettbewerbsfähigste Land in ganz Afrika ein.

Arabische Revolution

Doch auch die tunesische Wirtschaft konnte sich nicht den Folgen der “Arabischen Revolution” entziehen. Im Jahr 2011 erlebte der Aufwärtstrend einen Knick, als sich das Land im politischen Umsturz befand. 2013 hingegen rechnen die Volkswirte wieder mit einem Wachstum oberhalb der 3 %.

Tourismus und Arbeitslosigkeit

Dabei setzt das Land vor allem auf den Agrarsektor, die Förderung von Erdgas und Phosphaten und den Tourismus. Doch auch wenn sich das Land im ökonomischen Aufschwung befindet, so gibt es immer noch große Hürden zu überwinden. Inbesondere strukturschwache, ländliche Regionen können kaum vom Aufschwung profitieren. Und so wundert es nicht, dass die Arbeitslosigkeit im ersten Quartal auf über 16 Prozent geschätzt wird.

Werbung