≡ Menu

Durchschnittseinkommen in Bhutan

Das Durchschnittseinkommen Bhutan beziffert sich auf 2.070 US-Dollar pro Jahr bzw. circa 172,50 US-Dollar monatlich (Bruttonationaleinkommen 2011 je Einwohner, Quelle: Weltbank).

BIP Bhutan

Mit einem BIP von 4,284 Milliarden US-Dollar zählt Bhutan zu den ärmsten Entwicklungsländern weltweit. Allerdings betrug das Wirtschaftswachstum im Jahr 2011 8,1 %. Die Staatsverschuldung Bhutans beläuft sich auf 175 Millionen US-Dollar.

Wichtige Wirtschaftssektoren

1,5 Milliarden US-Dollar trug die Industrie zum BIP bei, was etwa 27 % entspricht. Wichtigste Rolle spielt hierbei die Stromerzeugung aus Wasserkraft. Das verarbeitende Gewerbe besitzt am BIP einen Anteil von 6 %, wobei vor allem die Zementherstellung, die Karbidchemie sowie das holzverarbeitende Gewerbe zu nennen sind.

Außenhandel

Im Geschäftsjahr 2010/11 exportierte Bhutan Energie und Waren im Wert von 545 Millionen US-Dollar. Neben Strom wurden hauptsächlich Ferrosilizium und Kalzium ausgeführt. Im gleichen Zeitraum wurden Güter im Gesamtwert von 843 Millionen US-Dollar importiert. Insbesondere kamen Brennstoff, Maschinen und Autos ins Land.

Bhutan ist bezüglich des Außenhandels stark von Indien abhängig: 90 % der Exporte gehen nach Indien, während 75 % der Importwaren von dort stammen.

Weitere Informationen

Die Arbeitslosenquote liegt in Bhutan bei etwa 4 %. Unter der Armutsgrenze leben 23,2 % der Bevölkerung.

Werbung