≡ Menu

Sozialversicherungsfachangestellte Gehalt

Verdienst

Das Gehalt einer Sozialversicherungsfachangestellten beträgt im Durchschnitt bei einer 38 Stundenwoche 31.000 € im Jahr (Quelle: www.gehaltsvergleich.com). Je nach Arbeitgeber und Bundesgebiet kann das Gehalt variieren.

Aufgaben und Einsatzgebiete

Der Beruf Sozialversicherungsfachangestellte ist sehr vielseitig und erfordert ein hohes Fachwissen.

Sozialversicherungsfachangestellte gibt es mit folgenden Schwerpunkten: allgemeine Krankenversicherung, gesetzliche Renten- und Unfallversicherung, knappschaftliche und landwirtschaftliche Sozialversicherung.

Die Sozialversicherungsfachangestellten sind Ansprechpartner für die Versicherten und beraten in Fragen der Sozialversicherung. Sie prüfen Ansprüche auf Leistungen im Krankheits- und Pflegefall und klären die finanzielle Absicherung. Weiterhin gehören die Berechnung von Mitgliedsbeiträgen und die Übernahme von administrativen Aufgaben in der Verwaltung zu den allgemeinen Aufgaben.

Werbung

Die Einsätze erfolgen je nach Schwerpunkt bei den gesetzlichen Krankenkassen, Renten- und Unfallversicherungen. Teilweise arbeiten Sozialversicherungsfachangestellte auch in den Krankenhäusern (Abrechnungen) und bei den Verbänden der Sozialversicherungsträger.

Bei dem Beruf des Sozialversicherungsfachangestellten handelt es sich um einen anerkannten Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG). Die Dauer der Ausbildung beträgt in der Regel drei Jahre, kann aber unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt werden.

Voraussetzungen

Für die Ausbildung ist ein mittlerer Schulabschluss erforderlich, besser ist jedoch das Abitur.

Gefragt sind Leistungs- und Einsatzbereitschaft, Offenheit und angemessene Umgangsformen, Flexibilität und selbständiges Arbeiten. Wichtig ist auch ein hohes Verantwortungsbewusstsein, da wichtige Entscheidungen eigenständig zu treffen sind. Gesetzesänderungen in der Sozialversicherung müssen schnell erfasst und angewandt werden. Eine gute und verständliche Kommunikationsfähigkeit ist selbstverständlich, da die Kunden individuell beraten und informiert werden müssen. Dies setzt sichere Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung voraus.

Werbung