≡ Menu

Mechatroniker Gehalt

Faire Bezahlung für solide Leistungen

Anspruchsvolle Lehrinhalte und die lange Ausbildungszeit rechtfertigen den relativ hohen Verdienst eines Mechatronikers. Nach erfolgreicher Ausbildung beträgt das Einstiegsgehalt zwischen 2.200 und 2.600 € (brutto).

Dabei unterscheiden sich die Gehälter nach Branche und Firmengröße. Das höchste Gehalt können Mechatroniker in den Bereichen des Fahrzeugbaus und der Telekommunikation erzielen. (Quelle: Jobbörse ABSOLVENTA)

Berufsbild Mechatroniker

Das Berufsbild eines Mechatronikers ist durch mehrere Komponenten geprägt, welche die Aufgaben der Mechanik mit dem Gebiet der Elektrotechnik/Elektronik kombinieren.

Ein Mechatroniker besitzt außerdem Kenntnisse in den Bereichen der Steuerungs- und Regelungstechnik sowie der Informationstechnik.

Werbung

Anspruchsvolle Ausbildung

Die Ausbildungszeit beträgt 3 1/2 Jahre, kann aber unter bestimmten Voraussetzungen auf 3 Jahre verkürzt werden.

Während der Ausbildung erlernt ein Mechatroniker den Bau und die Montage mechanischer, elektrischer und elektronischer Elemente zu vollständigen Systemen. Er installiert die erforderliche Software für die Steuerung und sorgt für die Wartung und Instandhaltung aller Systeme.

Gute Karrierechancen

Die Einsatzgebiete von Mechatronikern sind vielfältig. Vor allem sind sie im Maschinen- und Anlagenbau tätig. Arbeitsplätze stehen auch in Betrieben zur Verfügung, die Automatisierungstechnik, wie z.B industrielle Prozesssteuerungseinrichtungen, herstellen.

Der Berufsabschluss als Mechatroniker eröffnet Möglichkeiten, im Fahrzeug-, Luft- und Raumfahrzeugbau und in vielen weiteren Unternehmen zu arbeiten. Dazu gehören sowohl Betriebe der Informations- und Kommunikationstechnik als auch Unternehmen, die Medizintechnik produzieren.

Werbung