≡ Menu

Justizvollzugsbeamter Gehalt

Entlohnung nach dem Bundesbesoldungsgesetz

Vor der Verbeamtung steht den Anwärtern während der Ausbildung zum Justizvollzugsbeamten nach den Bundesbesoldungsgesetz ein Grundbetrag von 1.004 € zu. Die einzelnen Bundesländer können abweichende Regelungen treffen.

Die spätere Gehaltsspanne reicht je nach festgelegter Besoldungsgruppe von 1.998 Euro bis 3.146 Euro monatlich.

Attraktiv sind die lebenslange Beschäftigungsgarantie und weitere finanzielle Vorteile, die mit dem Beamtenstatus verbunden sind.

Justizvollzugsbeamter – ein Beruf für starke Persönlichkeiten

Justizvollzugsbeamte erfüllen in der Bundesrepublik Deutschland ihre Aufgaben im öffentlichen Dienst im Rahmen des Strafvollzuges. Sie versehen ihren Dienst üblicherweise als Landesbedienstete in einer Justizvollzugsanstalt.

Wichtigste Voraussetzung für eine Ausbildung zum Justizvollzugsbeamten ist die persönliche Eignung des Bewerbers. Neben einem tadellosen Führungszeugnis gehört auch die körperliche Fitness und psychische Stabilität zu den Erfordernissen.

Werbung

Weitere Zulassungsvoraussetzungen sind in den einzelnen Bundesländern hinsichtlich der geforderten Schulabschlüsse bzw. einer vorangegangenen Berufsausbildung unterschiedlich geregelt.

Zu den hohen Anforderungen gehört der Erwerb von umfangreichen Kenntnissen des Strafgesetzbuches, des Straßengesetzes, des Waffengesetzes und des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten.

Justizvollzugsbeamte vollziehen ihre Beamtenlaufbahn im mittleren und gehobenen Dienst.

Betreuen, Beaufsichtigen und Versorgen

Schwerpunkte der Arbeit von Justizvollzugsbeamten sind die Betreuung, Beaufsichtigung und Versorgung von Gefangenen in den Justizvollzugsanstalten.

Dabei werden sie von besonderem Fachpersonal wie beispielsweise Medizinern, Psychologen oder Sozialarbeitern unterstützt.

Sie haben aber auch ein hohes Maß an Verantwortung für die Vorbereitung der Straftäter auf ihr weiteres Leben nach der Entlassung aus der Vollzugsanstalt.

Weiterhin gewährleisten sie die Sicherheit und Ordnung in den Anstalten mit hoheitlichen Rechten.

Justizvollzugsbeamte sind zum Tragen von Dienstkleidung verpflichtet.

Bereits vom Beginn der Ausbildung an werden sie überwiegend im Wechselschichtdienst eingesetzt.

Werbung