≡ Menu

Durchschnittseinkommen in Singapur

Das Durchschnittseinkommen Singapur beziffert sich auf 42.930 US-Dollar im Jahr bzw. auf circa 3.577,50 US-Dollar pro Monat (Bruttonationaleinkommen 2011 je Einwohner, Quelle: Weltbank).

Tigerstaat

Die flächenmäßig kleine Republik Singapur genießt das Privileg, sich als einer der vier sogenannten “Tigerstaaten” zu einem elitären Kreis zählen zu können. Ähnlich Hongkong und Taiwan gelang es Singapur, in nur wenigen Jahrzehnten von einem aufstrebenden Schwellenland zu einer der kräftigsten Volkswirtschaften der Welt aufzusteigen.

Werbung

BIP Singapur

Und dieser Trend setzt sich weiter fort: Betrachtet man die Kurve des Bruttoinlandsproduktes, so lässt sich das andauernde Wirtschaftswachstum der Republik Singapur erkennen. Lag das BIP zur Jahrtausendwende noch bei 95,92 Milliarden US-Dollar, standen zum Abschluss des letzten Jahres 247,7 Milliarden US-Dollar zu Buche.

Pro-Kopf-Einkommen nach BIP

Pro Kopf gerechnet hat somit jeder Einwohner Singapurs ein jährliches Einkommen von 60.410 Dollar – Platz 3 weltweit. Singapurs Konzept einer fast vollständig freien, sprich deregulierten Wirtschaftsordnung, zahlt sich für den kleinen Staat aus. Zudem setzt Singapur auf die Bekämpfung von Korruption und eine starke internationale Vernetzung.

Handel und Finanzdienstleister

Und das ist auch notwendig, betrachtet man, wie Singapurs Wirtschaftsleistung zustande kommt: Zugpferde der starken Konjunktur sind vor allem internationale Finanzdienstleister und der Hafen als Umschlagplatz für Güter aus aller Welt. Grund genug für Singapur, den Freihandel weiter voranzutreiben. Abkommen über zollfreien Handel bestehen u. a. bereits mit den USA, China, Japan und der EU – Weitere werden folgen.

Werbung