≡ Menu

Durchschnittseinkommen in Kroatien

Das Durchschnittseinkommen Kroatien beziffert sich auf 13.850 US-Dollar jährlich bzw. rund 1.154 US-Dollar pro Monat (Bruttonationaleinkommen 2011 je Einwohner, Quelle: Weltbank).

BIP Kroatien

Kroatien, welches am 1. Juli 2013 Mitglied der EU wurde, steckt seit dem Jahre 2009 in einer Rezession, während derer das BIP um 11 % auf 80,84 Mrd. US-Dollar (2011) schrumpfte und die Staatsverschuldung sich verdoppelte. Als problematisch erweist sich zudem die hohe Arbeitslosenquote von 17,7 % (2011).

Wirtschaftssektoren

20 % des Bruttoinlandsprodukts verdankt Kroatien dem Tourismus, welcher sich nach einem vorübergehenden Einbruch aufgrund des Balkankrieges gut erholt hat.

Ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig ist der Schiffsbau, gefolgt von der Nahrungsmittel- sowie der Verlags- und Druckindustrie. Die Land- und Forstwirtschaft trägt lediglich 5 % zum BIP Kroatiens bei.

Außenhandel Kroatiens

Der Anteil des Exports am BIP beträgt nur 22 %. Da Kroatien Waren im Wert von 20,4 Mrd. US-Dollar importiert, während sich die Exportsumme lediglich auf 12,28 Mrd. US-Dollar beläuft, leidet das Land – schon seit mehreren Jahren – unter einem Exportdefizit. Haupthandelspartner des Balkanlandes sind die Staaten der EU.

Werbung