≡ Menu

Durchschnittseinkommen in Kanada

Das Durchschnittseinkommen Kanada beträgt 45.560 US-Dollar jährlich bzw. rund 3.797 US-Dollar pro Monat (Bruttonationaleinkommen 2011 je Einwohner, Quelle: Weltbank).

Rohstoffe und Zukunftstechnologien

Kanada hatte bereits vor der weltweiten Weltwirtschaftskrise mit einem gewissen Bedeutungsverlust aufgrund steigender Produktionskosten und nachlassender Produktivität zu kämpfen. Als Gegenmaßnahme bemühte sich die Regierung intensiver um die Förderung bzw. den Export von Rohstoffen sowie um eine stärkere Entwicklung der Zukunftstechnologien. Zugleich wurde steuerliche Vergünstigungen für ausländische Investoren eingeführt.

Kanada ist Mitglied der NAFTA.

Leicht positive Entwicklung des kanadischen BIP

Nach einem Anstieg des BIP um 1,8 % im Jahre 2012 konnte Kanada sein BIP 2013 um 1,5 % auf insgesamt 1.872.9 Mrd CAN steigern, wodurch Kanada im internationalen Vergleich den 11. Platz belegt. 2014 wird ein Anstieg des BIP von 2,4 % erwartet. Etwa 24 % des Bruttoinlandsprodukts verdankt Kanada dabei dem Bergbau sowie der Industrie.

Außenhandel Kanadas

Kanada ist weltgrößter Exporteur von Holz. Zudem führte das Land 2013 92,4 Mrd. cbm Erdöl sowie 1,929 Mio. Barrel Erdöl pro Tag aus, was Kanada zum zehntgrößten Erdölexporteur der Welt macht.

Nach einem langjährigen Exportüberschuss importierte Kanada im Jahre 2011 Waren im Wert von 459,6 Mrd. US-Dollar, während es Güter im Wert von nur 450, 6 Mrd US-Dollar exportierte. Wichtigster Handelspartner des Landes sind dabei die USA.

Werbung