≡ Menu

Durchschnittseinkommen in Island

Laut Website der deutschen Bundesagentur für Arbeit können sich Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen in Island über ein vergleichsweise relativ hohes Durchschnittseinkommen freuen, so dass Island auch ein beliebtes Land bei deutschen Auswanderern ist. Dies bestätigt auch www.iceland.de, denn hier werden dem interessierten Leser gleich mehrere verschiedene Zahlen und Beispiele aufgezeigt, die diese Behauptung belegen.

Durchschnittliche Einkommen und Haushaltseinkommen

So beträgt das durchschnittliche Haushaltseinkommen in Island im Landesschnitt etwa 76.000,- EUR (Frauen im Durchschnitt 25.000,- EUR und Männer 41.000,- EUR natürlich abhängig vom jeweiligen Beruf). Dabei spielt es keine Rolle, ob der betreffende Interessent oder die Interessentin dauerhaft oder nur vorübergehend bzw. als Saisonkraft in Island leben und arbeiten möchte, denn selbst oder gerade Saisonkräfte können von der positiven Einkommenspolitik Islands profitieren.

Werbung

Zudem bietet sich ein begrenzter Aufenthalt auch für Studenten an, die in den Semesterferien in der Reisebranche bzw. im Hotelgewerbe jobben möchten, denn Kräfte und dabei vor allem Saisonkräfte sind im isländischen Tourismus nach wie vor beliebt und gut bezahlt.

Trends und sonstige Entwicklungen auf dem isländischen Arbeitsmarkt

Trotzdem sollte die Aussage relativiert und mit einer gewissen Vorsicht genossen werden, denn auch in Island gibt es natürlich wirtschaftlich bevorzugte Regionen – wie beispielsweise die Hauptstadt Reykjavik oder deren Umland – und weniger bevorzugte Regionen, etwa die ländlichen hinteren Bereiche. In Letzteren ist das Einkommen auch im Tourismus durchaus niedriger.

Zudem ist weiterhin zu berücksichtigen, dass es in Island genau wie in jedem anderen Land auch, Berufe gibt, die bevorzugt nachgefragt und dann eben auch gut bezahlt werden. Hier ist dies die gesamte IT-Branche sowie das Hotel- und Gaststättengewerbe und der Tourismus sowie der Dienstleistungsbereich.

Werbung