≡ Menu

Durchschnittseinkommen in Indonesien

Das Durchschnittseinkommen Indonesien beträgt 2.940 US-Dollar pro Jahr bzw. 245 US-Dollar pro Monat (Bruttonationaleinkommen 2011 je Einwohner, Quelle: Weltbank).

BIP Indonesien

Die Wirtschaft Indonesiens ist dank des starken Inlandskonsums sehr robust. Der Anteil beträgt aktuell 55 bis 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Insgesamt ist das Bruttoinlandsprodukt 2012 um 6,5 Prozent gewachsen. Für 2013 werden 6,3 Prozent erwartet. Neben dem privaten Konsum sind es Kapitalzuflüsse aus dem Ausland und die damit verbundenen Investitionen sowie Staatsaufträge, die die Wirtschaft ankurbeln.

Gestiegene Inflationsrate

Die Inflationsrate ist 2012 auf rund 5 Prozent gestiegen, nachdem sie 2011 auf 3,8 Prozent gesenkt werden konnte. Hauptsächlich sind die gestiegenen Lebensmittelpreise für den Anstieg verantwortlich. Der Ende 2011 auf 5,75 Prozent abgesenkte Leitzins gilt weiterhin.

Reiche Rohstoffvorkommen

Indonesien besitzt reiche Rohstoffvorkommen wie Erdgas, Kohle, Öl, Kupfer, aber auch Nickel, Zinn Gold und Bauxit. Daneben ist das Land der weltgrößte Exporteur an Palmöl. Außerdem werden Kaffee, Kakao, Tabak und Produkte der Bekleidungsindustrie ausgeführt. 2012 wurden Waren im Wert von 191,5 Milliarden US-Dollar exportiert. Das Land verfügt über Devisenreserven in Höhe von 112 Milliarden US-Dollar.

Werbung