≡ Menu

Durchschnittseinkommen in China

Das Durchschnittseinkommen China beziffert sich auf 4.930 US-Dollar jährlich bzw. ungefähr 411 US-Dollar monatlich (Bruttonationaleinkommen 2011 je Einwohner, Quelle: Weltbank).

Wirtschaftspolitik Chinas

Seit 2010 ist China die weltweit größte Volkswirtschaft und aktuell auf dem Weg, die größte Handelsnation, die USA, abzulösen. Zudem hat China die höchsten Devisenreserven weltweit. Sie betragen rund 3,3 Billionen US-Dollar.

Nachdem die fünfte Führungsgeneration (März 2013) die Regierungsgeschäfte der Volksrepublik China übernommen hatte, war klar, dass die kommende Entwicklungsphase deutlich schwieriger verlaufen würde. Wichtige Themen sind besonders die Stabilisierung des Wirtschaftswachstums, die soziale Gerechtigkeit und Partizipation an der wirtschaftlichen Entwicklung.

Aktuelle Wirtschaftslage

Das Wirtschaftswachstum hatte sich abgeschwächt und lag bei 7,8%. Darauf reagierten die Zentralbank Chinas und die Regierung. Seit Ende 2011 wurde die Geldpolitik durch das Absenken der Leitzinsen und der Mindestreservesätze gelockert. Außerdem können zukünftig neue Infrastrukturprojekte schneller genehmigt werden.

Import und Export

Momentan wachsen die Importe Chinas langsamer als die Exporte. Der Saldo der Handelsbilanz beträgt aktuell rund 231 Milliarden US-Dollar. Zudem reduzierte sich der Leistungsbilanzüberschuss auf circa 2,6 Prozent des Bruttoinlandprodukts. Die abnehmenden Überschüsse der Leistungsbilanz gehen auf die Aufwertungserwartungen für die chinesische Währung Yuan zurück. Aktuell liegt die Aufwertung gegenüber dem US-Dollar bei nur einem Prozent.

Werbung