≡ Menu

Durchschnittseinkommen in Bolivien

Das Durchschnittseinkommen Bolivien beziffert sich auf 2.040 US-Dollar pro Jahr bzw. circa 170 US-Dollar je Monat (Bruttonationaleinkommen 2011 je Einwohner, Quelle: Weltbank).

BIP Bolivien

In den letzten Jahren ließ sich ein stetiger Anstieg des BIP beobachten, so dass es im Jahr 2012 bei 26,2 Milliarden US-Dollar lag. 2012 konnte das BIP somit ein Wachstum von 5 % verzeichnen. Zum Teil wird diese positive Entwicklung der Politik Morales’ zugeschrieben.

Außenhandel

Boliven hat 2011 Waren im Wert von 7,61 Milliarden US-Dollar importiert, was eine Steigerung um 42,24 % bedeutet. Eingeführt wurden in erster Linie Maschinen sowie chemische und pharmazeutische Erzeugnisse.

Exportiert hat das Land 2011 Güter im Gesamtwert von 9,04 Milliarden Euro. Vor allem Erdgas, Bergbauerzeugnisse und landwirtschaftliche Produkte verließen Bolivien. Die wichtigsten Handelspartner des Landes sind Brasilien, Argentinien, China und die USA. Da Bolivien stark vom Export abhängig ist, könnten sich sinkende Rohstoffpreise negativ auf die wirtschaftliche Entwicklung auswirken.

Weitere Informationen

Die Arbeitslosenquote in Bolivien beträgt 5,5 % und 51,3 % der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze.

Werbung