≡ Menu

Durchschnittseinkommen in Australien

Das Durchschnittseinkommen Australien beläuft sich auf 46.200 US-Dollar jährlich bzw. circa 3.850 US-Dollar monatlich (Bruttonationaleinkommen 2010 je Einwohner, Quelle: Weltbank).

BIP Australien

Die australische Wirtschaft wuchs im Jahr 2011 um 2,3 Prozent. 2012 betrug das Wachstum beim Bruttoinlandsprodukt  rund 3 Prozent. Der Sektor Dienstleistungen dominiert mit einem Anteil von 80 Prozent Australiens Wirtschaft. Landwirtschaft und Bergbau tragen mit rund 10 Prozent zum BIP bei. Beide Bereiche sind aber mit 70 Prozent an Australiens Exporten beteiligt.

Zukunftsbranchen

Wichtige Exportgüter sind Kohle, Eisenerz, Erdöl und Erdgas sowie Gold. Beim Export von Steinkohle nimmt Australien weltweit eine Spitzenstellung ein. Autos, Medikamente und Rohöl sind bevorzugte Importgüter. Bio- und Nanotechnologie und Informations- und Kommunikationstechnologie sind Branchen, die zunehmend gefördert werden.

Rückläufige Investitionen

Australiens Wirtschaft verfügt nur über eine geringe eigene Wertschöpfung und lebt von der Nachfrage nach Gas, Kohle und Erz. Das verlangsamte Wirtschaftswachstum in Asien hat die  Rohstoffkonzerne veranlasst, ihre Investitionen in Australien zurückzuschrauben. Allein 2012 wurden 111,8 Milliarden Euro gestrichen. Die australische Regierung geht davon aus, dass das ursprünglich erwartete Investitionsvolumen für Projekte von 350 Milliarden Australischen Dollar bis 2018 auf 25 Milliarden Australische Dollar sinken wird.

Werbung