≡ Menu

Disponent Gehalt

Die Bezahlung des Disponenten

So unterschiedlich die Aufgabengebiete eines Disponenten sind, so facettenreich ist auch das Gehalt.

Ein in der Lager- und Warenwirtschaft angestellter Disponent verdient laut Berufenet der Agentur für Arbeit ab 2.200 Euro pro Monat. In der Lagerwirtschaft kann der Disponent durch Weiterbildung zum Beispiel zum Betriebswirt aufsteigen.

Im Theater kann der Disponent von Anfang an mehr verdienen und sein Durchschnittsgehalt liegt laut gehalt.de bei fast 3.000 Euro pro Monat.

So unterschiedlich die Branchen sind, in denen er arbeitet, so verschieden gestalten sich auch Gehalt und berufliche Aufstiegsmöglichkeiten des Disponenten.

Was macht ein Disponent?

Wie das Wort schon sagt, disponiert der Disponent Güter, aber auch Personal.

In der Regel kennt man den Disponenten aus der Waren- und Lagerwirtschaft, wo er mit modernen Warenwirtschaftssystemen arbeitet.

Werbung

Dieser kaufmännische Beruf erfordert sehr viel Sorgfalt und Präzision und der Disponent bekleidet eine verantwortungsvolle Position mit Entscheidungsbefugnissen.

Die Ausbildung oder Weiterbildung zum Disponenten

Disponent in der Lagerlogistik wird man, wenn man zunächst eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik gemacht hat. Durch Weiterbildung kann der Lagerlogistiker zum Disponenten aufsteigen.

Im Bereich Logistik kümmert er sich um den Wareneingang, die Lagerhaltung und den Warenausgang. Er arbeitet in Speditionen, in Lagern und auch im Bereich E-Commerce.

Der Disponent hat im Gegensatz zur Fachkraft für Lagerlogistik Befugnis, selbst Entscheidungen zu treffen und Waren zu disponieren.

Bei Personaldienstleistern ist der Disponent nicht für Waren, sondern für die Einteilung von Personal zuständig.

Auch im Theater spricht man von der Position eines Disponenten, der für die Ausarbeitung des Spielplans und die Belegung zuständig ist.

Werbung