≡ Menu

Bürokaufmann Gehalt

Die Höhe des Einkommens eines Bürokaufmanns variiert je nach Branche und Bundesland. Durchschnittlich beträgt das Bruttogehalt bei einer 38-Stunden-Woche 2.157,00 Euro (Quelle: Lohnspiegel.de).

Verdienst Bürokaufmann

Je mehr Berufserfahrung man hat, desto höher kann das Einkommen sein . Der Verdienst kann auch durch entsprechende Weiterbildungen gesteigert werden.

Der Beruf des Bürokaufmanns ist sehr vielseitig. Die Hauptaufgaben sind organisatorische, verwaltende und kaufmännische Tätigkeiten. Je nach Branche gehören die Buchhaltung, die Erstellung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen und die Abwicklung des Schriftverkehrs dazu.

Aufgaben und Einsatzfelder

Der Bürokaufmann schreibt Rechnungen, überwacht den Zahlungseingang und leitet auch das Mahnverfahren bei Nichtzahlung ein. Je nach Branche prüft er auch die gelieferte Ware und kontrollieren die Lagerbestände.

Werbung

Der Bürokaufmann ist für den reibungslosen Ablauf in der Verwaltung verantwortlich und für das Funktionieren des Kommunikations- und Informationsflusses.

Der Einsatz eines Bürokaufmanns erfolgt in fast allen Branchen der Wirtschaft in der Verwaltung. Bürokaufmänner arbeiten im Groß- und Einzelhandel, in Handwerks- und in Dienstleistungsbetrieben, in der Industrie aber auch genauso bei Behörden und Verbänden.

Die Tätigkeit wird fast ausschließlich im Büro mit Hilfe von moderner Bürotechnik ausgeübt.

Ausbildung und Voraussetzungen

‘Bürokaufmann’ ist ein anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsausbildungsgesetz (BBiG) mit einer dreijährigen Ausbildungszeit.

Eine hohe Flexibilität ist sehr wichtig, um sich schnell auf neue Aufgaben oder Situationen einzustellen. Erforderlich sind ebenfalls soziale, fachliche, persönliche und organisatorische Kompetenzen.

Weiterhin wird eine sichere Kenntnis der deutschen Rechtschreibung und Grammatik vorausgesetzt. Ein allgemeines Interesse an Wirtschaft sollte vorhanden sein.

Werbung