≡ Menu

Bankfachmann-Gehalt

Das Bankfachmann-Gehalt beziffert sich sich in Deutschland durchschnittlich auf 4.931 Euro (Männer) bzw. 3.499 Euro (Frauen) brutto pro Monat (Quelle: stern 13/2013 bzw. Statistisches Bundesamt, Verdienststrukturerhebung 2010).

Als Bankfachmann wird ein qualifizierter Mitarbeiter einer Bank bezeichnet.

Der klassische Ausbildungsweg zum Bankfachmann oder zur Bankfachfrau führt über die duale Ausbildung und schließt mit der Prüfung zum Bankkaufmann beziehungsweise zur Bankkauffrau ab.

Alternativ erfolgt die Ausbildung  an Universitäten und Fachhochschulen durch den Besuch kaufmännischer Studiengänge mit Schwerpunkt auf dem Bankwesen.

Bankfachleute mit erweiterten Qualitäten sind Bankwirte beziehungsweise Bankfachwirte. Diese bilden sich entweder nach einer Berufsausbildung zum Bankkaufmann und einer mindestens zweijährigen Beschäftigung im Bankbereich weiter oder nach einer anderen kaufmännischen Lehre und einer Banktätigkeit von wenigstens sechs Jahren durch den Besuch eines Lehrgangs von zwei Jahren und 500 Unterrichtsstunden.

Das durchschnittliche Bankfachmann-Gehalt ist sicher nicht schlecht – solange man ein Mann ist. Bankfachfrauen verdienen doch einiges weniger.

Werbung