≡ Menu

Bäckereifachverkäuferin Gehalt

Das Einstiegsgehalt einer Bäckereifachverkäuferin beträgt zwischen 1.000 und 1.200 Euro brutto pro Monat, wenn es sich um eine Vollzeittätigkeit handelt. Vielfach arbeiten Bäckereifachverkäuferinnen in Teilzeit zu einem Stundenlohn, der von sieben bis zehn Euro reicht.

Geringes Gehalt

Bäckereifachverkäuferin ist ein anerkannter Ausbildungsberuf, für den ein Hauptschulabschluss verlangt wird. Die Ausbildung dauert drei Jahre und erfolgt sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule. Eine Bäckereifachverkäuferin arbeitet vorwiegend in einer Konditorei oder eine Bäckerei.

Werbung

Freundlich und kompetent

Ein Bäckereifachverkäuferin repräsentiert den Betrieb gegenüber der Kundschaft. Sie ist sozusagen das Aushängeschild der Bäckerei oder Konditorei. Freundlichkeit, auch in schwierigen Situationen, gehört daher zum Berufsbild. Die Bäckereifachverkäuferin berät auf Wunsch die Kunden. Sie verfügt über ein umfassendes Wissen der Brot- und der Gebäckherstellung. Sie kann die Unterschiede der Sorten benennen und weiß über deren Zutaten Bescheid.

Beratung erwünscht

Die Kompetenz einer Bäckereifachverkäuferin erstreckt sich nicht nur auf die Kenntnisse der Brotsorten. Sie kann die Kunden beraten, wenn Bestellungen für Feste eingehen. Sie plant, organisiert und führt die Aufträge aus. Zu dieser Aufgabe zählt zum Beispiel, Brote und Brötchen appetitlich anzurichten. Eine Bäckereifachverkäuferin weiß, wie ein Bäckereibetrieb aufgebaut ist, kennt die einzelnen Abläufe und nimmt im Verkaufsraum selbst aktiv an der Präsentation der Produkte teil. Sie kennt sich in allen relevanten Belangen der Gesundheits- und Hygienevorschriften aus.

Werbung