≡ Menu

Altenpflegehelfer Gehalt

Das Durchschnittsgehalt

Altenpflegehelfer verdienen laut Berufenet der Agentur für Arbeit im Durchschnitt um die 2.000 Euro.

Beruf Altenpflegehelfer

Der Altenpflegehelfer ist das männliche Pendant zur Altenpflegehelferin. Er assistiert dem gelernten Altenpfleger bei dessen Tätigkeiten, welche die körperliche Versorgung eines alten Menschen in einer Einrichtung beinhalten. Dies sind Altenheime und insbesondere auch Altenpflegeheime, in denen sehr viele alte und zum Teil schwer kranke Patienten versorgt werden müssen.

Die Tätigkeiten des Altenpflegehelfers

Der Altenpflegehelfer ist für die groberen Arbeiten zuständig und assistiert dem Altenpfleger rund um das Waschen, Bekleiden, Füttern und Pflegen.

Werbung

Nicht alle Patienten von Pflege- oder Altenheimen sind permanent in den Einrichtungen. Immer mehr betreuende und pflegende Familienangehörige nehmen Kurzzeitpflege in Anspruch und lassen ihre Eltern oder sonstigen Verwandten zeitweise betreuen. Auch hier kann der Altenpflegehelfer nach einjähriger Ausbildung dem Altenpfleger zur Seite stehen.

Nicht nur das körperliche Wohl des Patienten steht im Vordergrund, sondern auch der seelische und menschliche Aspekt. Deshalb sollte der künftige Altenpflegehelfer eine starke Neigung besitzen, einen sozialen Beruf zu ergreifen. Es gehört sogar sehr viel Idealismus zu dieser Tätigkeit, die körperlich sehr anstrengend und der Ansteckungsgefahr wegen nicht ungefährlich ist.

Die Ausbildung

In der Regel dauert die Ausbildung also ein Jahr und sie kann in den verschiedensten Institutionen und Schulen absolviert werden.

Da das spätere Gehalt nicht unbedingt hoch sein wird, gehört zum Beruf des Altenpflegehelfers mit Sicherheit viel Idealismus.

Außerdem sollte der Altenpflegehelfer vielleicht eine spätere Ausbildung zum Altenpfleger erwägen oder sich anderweitig im medizinischen Bereich fortbilden oder qualifizieren.

Werbung